Clausnitz: Rassisten + Polizei vs. Flüchtlingskinder. Warum man sich für Deutschland wieder schämen muss

Clausnitz ich kotze

Es ist so abgrundtief widerlich. Es MUSS jetzt was passieren. Hatecrimeparagraphen oder irgendetwas anderes, dass diese Arschlöcher endlich wieder unter Kontrolle bringt. Das hat auch nichts mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun. Das ist Nötigung und meiner Meinung nach auch Körperverletzung. Wer traumatisierte Menschen und vor allem Kinder vorsätzlich in psychologische Notsituationen bringt, gehört für mich einfach nur weggesperrt.

Und was machen die freundlichen Helfer in Grün? Wenden, wie es im Jargon heißt, „einfache körperliche Gewalt“ gegen Kinder an, die auf Grund der bedrohlichen Eindrücke nicht freiwillig aus dem Bus steigen können, während das Dreckspack draußen gröhlend seine Freude über das Leid der Menschen mitteilt

Wisst Ihr was? Ihr seid einfach alle nur zum kotzen.

Mal etwas überspitzt formuliert: Gibt es da draußen in Sachsen noch eine humanoide Mehrheit oder haben die Denkenden größtenteils nübergemacht?

Ich bin ja der Überzeugung, dass Karma unnachgiebig ist und jeden einzelnen empathielosen Wichser seiner Bestimmung zuführen wird. Aber – wann – nur wann?

Es wird Zeit.

 

Polizei Sachsen in #clausnitz … Umgang mit verängstigten Flüchtlingskindern. #kaltland

Posted by Frank Stollberg on Freitag, 19. Februar 2016

via: zum Glück überall